E-LEARNING ARBEITSSCHUTZ

Arbeitsschutz im Büro

Die Sicherheit eines Mitarbeiters gehört zur höchsten Priorität jedes Unternehmens. Bereiten Sie Ihre Mitarbeiter mit unserem E-Learning Arbeitsschutz im Büro in 25 Minuten darauf vor, Verletzungen und Gefahren am Arbeitsplatz und auf dem Arbeitsweg zu vermeiden.

Unsere Online-Schulung deckt außerdem Brandschutz, Gesundheit und Erste Hilfe ab. Erfüllen Sie die Anforderungen der DGUV- bzw. der Berufsgenossenschaften und gesetzlichen Unfallversicherungen. Die Sicherheitsunterweisung im Arbeitsschutz ist gesetzlich verpflichtend.

Qualifizieren Sie Ihre Mitarbeiter innovativ und sichern Sie sich ab!
Ein Zertifikat gibt es nach der Online-Schulung zum Download.
Wir bieten diese Online-Schulung auch in englischer Sprache an.

e-learning Arbeitsschutz im Büro

Mit lawpilots einfach und effizient schulen

Inhalte der Schulung

Schlanker Schulungsprozess

Überzeugen Sie sich selbst

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer E-Learnings.

Mit dem E-Learning Arbeitsschutz für Mitarbeiter im Büro bereiten Sie Ihre Mitarbeiter optimal auf sicheres Arbeiten vor. Sie lernen die wichtigsten Inhalte zur Arbeitssicherheit, Brandschutz und Erste Hilfe.

Zur Demo

Weitere Online-Schulungen für Sie

Angebot und Beratung

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns:

+49 (0)30 22 18 22 80
[email protected]

Andreas Grau
Relationship Manager & sein Team sind
Mo – Fr von 8:30 – 18:00 Uhr für Sie da.

Ihre Angaben werden selbstverständlich vertraulich behandelt. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 

Direkt buchen und loslegen




Besuchen Sie unseren Shop und profitieren Sie von unseren Onlinerabatten.

Zum Shop

Häufig gestellte Fragen

Dieses E-Learning Arbeitsschutz schult alle Mitarbeiter von Unternehmen, Organisationen und im Behörden im einhalten von Vorschriften im Arbeitsschutz. Diese Themen werden im Kurs behandelt: 

  • Sicher zur Arbeit | Wegeunfall
  • Arbeitsplatz und Bürostuhl | Dynamisches Sitzen | Stolpern und Stürzen | Heben und Absetzen | Tragen
  • Vorbeugender Brandschutz | Verhalten im Brandfall | Brand löschen
  • Ansteckung | Erste Hilfe | Schlaganfall | Psychische Belastungen

Bei Arbeitsschutz denken viele von uns erstmal an die Industrie: an Unfälle mit Maschinen, Heben von schweren Lasten oder Arbeiten mit giftigen Stoffen. Sicherlich, der Großteil der Verletzungen, Vergiftungen und Unfälle geschieht in diesem Umfeld, aber Arbeiten im Büro hat seine eigenen Herausforderungen: Rückenbeschwerden nach vielen Jahren am Schreibtisch, psychische Belastungen durch Stress oder nur mal kurz auf den Bürostuhl steigen, um oben an das Regal zu kommen. Von der Hektik auf dem Weg zur Arbeit ganz zu schweigen.

Tatsächlich wird das Büro als Gefahrenquelle für Unfälle von den meisten Menschen unterschätzt. Zu Unrecht, wie Statistiken zeigen. Die Zahl für meldepflichtige Unfälle in Büros beläuft sich jährlich auf mehrere Zehntausend. Stress, Gewohnheit, Nachlässigkeit, Bequemlichkeit oder mangelnde Aufmerksamkeit: schnell wird das Büro zur buchstäblichen Stolperfalle.

Unterschiede bestehen je nach Art der Tätigkeit etwa bei der Arbeit im Büro oder in der Produktion sowie entsprechend den jeweiligen möglichen Gefährdungen. So beinhaltet der Arbeitsschutz im Büro vor allem die Vorbeugung gesundheitlicher Gefährdungen an Bildschirm- und Büroarbeitsplätzen, aber auch Fragen der Beleuchtung und des Lärmschutzes. Beim Arbeitsschutz in der Produktion stehen z.B. Fragen zum Umgang mit Maschinen oder Gefahrstoffen im Vordergrund, aber auch die richtige Hebe- und Tragetechnik. 

 

Als besonders effizient bei der Aus- und Fortbildung von Sicherheitsbeauftragten haben sich Online-Schulungen erwiesen. Ausdrücklich wird die Vermittlung von Unterweisungsinhalten über elektronische Medien in den Vorschriften der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV-Regel 100-001) genannt. Mehrere Veröffentlichungen der DGU und der Berufsgenossenschaften zeigen die Vorzüge und Anforderungskriterien von Online-Schulungen. Größter Vorteil ist, dass sie den Betreffenden zeitliche und örtliche Flexibilität beim Lernen ermöglichen. Gleichzeitig wird das Gelernte durch integrierte Lernerfolgskontrollen gefestigt. Die Übertragung der Lerninhalte durch elektronische Medien sorgt bei den Lernenden für mehr Abwechslung und eine höhere Motivation.