CEO Philipp von Bülow
27. April 2021

Philipp von Bülow zwei Jahre CEO von lawpilots

Gratulation: 2 Jahre CEO von lawpilots. Was ist in der Zeit alles passiert?

Wirklich viel, die zwei Jahre vergingen rasant! lawpilots hat eine tolle Entwicklung gemacht. Wir haben unser Team nochmal vergrößert und unser Angebot an verschiedenen E-Learnings deutlich erhöht. Eine tolle Entwicklung sind da unsere E-Learnings in Sprachen wie Mandarin oder Vietnamesisch, gleichzeitig haben wir unsere Lerndidaktik angepasst und das Design der Schulungen verbessert. Besonders stolz bin ich, dass wir dieses Jahr verkünden können, weltweit über 500.000 Mitarbeitende erfolgreich geschult zu haben und auch in Zukunft weitere Expansionen planen. Eine besondere Zeit war für mich definitiv unser Aufenthalt in den USA. Dort haben wir anknüpfend an den CCPA auch einige Kunden gewinnen und Mitarbeiter:innen schulen können.

Kannst Du Dich an Deinen ersten Tag bei lawpilots erinnern?

Ja, an meinen ersten Tag kann ich mich noch gut erinnern. Das gesamte Team hat mich herzlich in Empfang genommen und ich habe mich gefreut, so viele neue Gesichter kennen zu lernen. Es waren jede Menge neue Eindrücke und ich erkannte schnell das Potenzial der lawpilots E-Learnings. Während des Onboardings habe ich alle, damals noch neun, Schulungen selbst getestet. Ich war so begeistert, dass ich schon am ersten Tag direkt in die ersten Kundengespräche eingestiegen bin.

Was treibt Dich im Moment für die Zukunft von lawpilots am meisten um?

Ein bedeutendes Thema ist weiterhin die digitale Transformation der Unternehmen hier in Europa und natürlich weltweit. Das internationale Potenzial, das in E-Learnings steckt, wird sich nochmal deutlich erhöhen. Generell steigt auch die Bedeutung und das Verständnis von digitalen Lösungen wie E-Learnings. Dort wollen wir weiter ansetzen und noch mehr Mitarbeitende mit unseren E-Learnings erfolgreich schulen. Viele Länder ziehen mit ihren eigenen Datenschutzverordnungen aktuell nach, was unseren Markt stetig vergrößert. Aber auch Themen, wie Compliance und Informationssicherheit erlangen international immer mehr an Bedeutung. Brasilien, Asien oder Südafrika sind alles extrem spannende Märkte für uns, in denen wir Mitarbeiter:innen schulen können. Daher ist das Thema Internationalisierung für uns in den nächsten Jahren enorm wichtig. Wir haben in Europa gezeigt, was wir können, nun wollen wir es der Welt zeigen.

Kannst Du bereits ein Learning aus der Coronakrise ziehen, wie wichtig ist das Thema E-Learning?

Diese Krise zeigt eigentlich sehr anschaulich, wie wichtig eine digitale Transformation der Unternehmen ist. Dabei ist eine gute Mitarbeiterschaft mit weitreichendem Know-How der Schlüssel, um agil und schnell auf kurzfristige Anpassungen reagieren zu können. Nehmen wir als Beispiel den Datenschutz. Wissen Mitarbeitende ganz genau, wie sie mit Daten umgehen müssen, kann Remote-Work und Home-Office schnell und einfach etabliert werden. E-Learnings sind hier die Zukunft der schnellen und nachhaltigen Wissensvermittlung. Die Corona-Krise ist dabei als ein Verstärker für diesen enormen  Wachstumsboost im E-Learning Sektor zu sehen. Das gilt auch ganz besonders für den regulatorisch-rechtlichen Bereich, den wir bei lawpilots abdecken.

Wie motivierst Du Dich, was treibt Dich an?

Ich möchte mit dem größten Spaß maximal viel in der Firma erreichen. Das ist vielleicht manchmal nicht ganz einfach diese Balance zu halten, aber man sollte es zumindest versuchen. Dabei spielt wiederum Vertrauen eine große Rolle. Ich erwarte von mir selbst und von dem Team jeden Tag maximale Leistung. Ich sehe das Leben, wie ein Energiesystem: Es gibt Tage an denen verlierst Du viel Energie, an anderen weniger. Daher ist es wichtig die Akkus regelmäßig wieder aufzuladen, um dann wieder Vollgas geben zu können. Ich bin gern in der Natur und mache viel Sport, das hilft mir neue Energie zu tanken. Wir wollen mit lawpilots viel erreichen und ich stehe jeden Morgen hochmotiviert auf, da ich an das Konzept und das Team glaube und wir den E-Learning Markt nachhaltig verändern wollen.

lawpilots wächst weiter: Auf was legst Du besonders Deinen Schwerpunkt, wenn Du Leute rekrutierst?

Ziel ist es, unser Team mit unterschiedlichen Stärken und Skills weiter auszubauen, so sind wir breit aufgestellt und bündeln viel unterschiedliches Know-How. Agile Macher:innen, die hands-on sind und Aufgaben und Ziele mit persönlichem Elan und Spaß angehen, finde ich immer sehr spannend und inspirierend. So kommen wir als Team schnell voran, bleiben flexibel und geraten nicht ins Stocken. Bei allem gilt: Zuerst kommt der Cultural Fit, denn Skills kann man im Laufe der Zeit erlernen.

29. April 2021
Nach der Expansion in die USA, nimmt lawpilots nun am German-Accelerator-Programm für Südostasien teil.
14. April 2021
Update Datenschutz: Apple für mehr Datenschutz!